Startseite
Startseite

Veränderung bewirken durch Akzeptanz. Ein Workshop

Anliegen professioneller Beziehungen ist es, bei Klient:innen Veränderung zu bewirken. Es lohnt daher zu verstehen, WAS Veränderung befördert. Carl Rogers forschte umfassend dazu und fand, dass insbesondere eine Haltung der Helfenden hierfür förderlich ist: unbedingte positive Beachtung (auch Akzeptanz, Wertschätzung). Sie hilft Menschen, sich selbst zu akzeptieren, sich besser zu verstehen, aber auch Verantwortung für sich zu übernehmen und sich dadurch zu verändern, sich zu entwickeln. Es mag Helfenden paradox erscheinen, Menschen nicht verändern zu wollen.


Dieser Workshop spürt einer solchen akzeptierenden inneren Haltung nach: wie kann Helfen ohne den eigenen Plan für meine Klient:innen, ohne Lösungsvorschläge, ohne methodische Angebote gelingen (wieso können die Veränderung gar behindern?)

 

Inhalte:

  • Verstehen der personzentrierten Haltung „Akzeptanz“ und ihres Wirkmechanismus, Entwicklung zu unterstützen
  • Möglichkeiten, Akzeptanz auszudrücken und für das Gegenüber erlebbar zu machen
  • Sensibilisierung für das eigene Erleben von Akzeptanz und Nichtakzeptanz 
  • klarer und konstruktiver Umgang mit Nichtakzeptanz – als Chance für helfende Beziehung und Wachstum
  • Entwicklung konkreter Herangehensweise für das praktische Vorgehen in eigenen Fällen
  • ggf. Auseinandersetzung mit dem eigenen Anspruch, annehmend zu sein
  • es wird konkret an Beispielen erklärt und erlebbar, wie o. g. Beziehungsangebote Schlüssel für Veränderung beim Gegenüber sind


Methoden: Besprechen von Fallbeispielen der Teilnehmer:innen, Reflexion, Präsentation, Vortrag, Information, Groß- und Kleingruppenarbeit, ggf. schriftliche Übungen, Erfahrungsaustausch, Rollenspiel

 

Zielgruppe:  Menschen, die ihre Haltung in Beziehungen weiterentwickeln wollen und offen sind, eigene Beispiele und Fragen in der Fortbildung zu reflektieren (keine Vorkenntnisse erforderlich)
 

 

Leitung: Anke Wegener-Sorge, Dipl.-Psychologin

 

Fortbildungszeiten: 09.00-16.30 Uhr

 

 Für die Teilnahme erhalten Sie 8 Fortbildungspunkte pro Modul für die

Seminarnummer
9003-96

Datum
07.11.2024
###ROOM###

Umfang
8 Ustd. (1 Tag)

Kosten
Teilnahmegebühr: € 125,00
BdB Mitglieder: ###PRICE_BOARD_REGULAR###
Gebühr (ehs Studierende): ###PRICE_SPECIAL###

Leitung

Anke Wegener-Sorge

Ort
EHS Dresden

 

Veranstalter
Sofi - Fortbildungen A – Kommunikation, Moderation, Beratung, Selbstreflexion, Stressreduktion

Freie Plätze
8

Anmeldeschluss
03.10.2024

Anmeldung
Jetzt anmelden

 

 

 


Zur Übersicht