Evidenzbasierte Pflege? - Pflegeforschung und Pflegestudien verstehen können

Pflegerisches Handeln an wissenschaftlichen Erkenntnissen auszurichten, wird immer stärker gefordert und ist inzwischen fester Bestandteil von Pflegeausbildung und Pflegestudium. Aber was tun, wenn wissenschaftliche Begriffe und statistische Zahlen in Pflegestudien unbekannt und kaum verständlich sind? 

 

Die Fortbildung vermittelt erste Grundlagen, die es Ihnen ermöglichen sollen, Pflegeforschung und Studien aus dem Pflegebereich besser zu verstehen, um deren Ergebnisse für das eigne berufliche Handeln zugänglich zu machen. 

 

Inhalte:

  • Grundlagen zu wichtigen Begriffen und Vorgehensweisen der qualitativen (Pflege-)Forschung
  • Grundlagen zu wichtigen Begriffen und Vorgehensweisen der quantitativen (Pflege-)Forschung 
  • Grundlagen zu wissenschaftlichen Literaturrecherchen
  • Statistische Grundlagen zur Auswertung quantitativer Studien  
  • Grundlagen der Auswertung qualitativer Studien 
  • Lesen und Diskussion von Pflegestudien 

 

Methoden: theoretische Inputs, Gruppenarbeit, Einzelübungen 

Bringen Sie zur Fortbildung gern wissenschaftliche Pflegestudien mit, die Sie (noch) nicht verstehen. Wir schauen uns diese dann gemeinsam an. 

 

Zielgruppe: Pflegepersonen aus allen Arbeitsbereichen, Leitungspersonen der Pflege, Praxisanleiter: innen, Qualitätsmanager:innen; 

 

Leitung: Prof. Dr. Irén Horváth, Professur für Praxisentwicklung und Organisation der Pflege, ehs Dresden

 

Fortbildungszeiten: 1. Tag: 09.00-16.30 Uhr, 2. Tag: 09.00-12.30 Uhr 

Seminarnummer
9003-194

Datum
02.09.2024–03.09.2024
###ROOM###

Umfang
12 Ustd. (2 Tage)

Kosten
Teilnahmegebühr: € 180,00
BdB Mitglieder: ###PRICE_BOARD_REGULAR###
Gebühr (ehs Studierende): ###PRICE_SPECIAL###

Leitung

Prof. Dr. Irén Horváth

Ort
EHS Dresden

 

Veranstalter
Sofi - Fortbildungen G – Alter, Demenz und Pflege

Freie Plätze
11

Anmeldeschluss
27.07.2024

Anmeldung
Jetzt anmelden

 

 

 


Zur Übersicht