Alumni

Die jährliche Europatagung (früher Osteuropajahrestreffen) ist aus dem Bedürfnis entstanden, die Kontakte zu den ehemaligen Studierende (Alumni) aus Ost- und Südosteuropa und Deutschland aufrechtzuerhalten, zu pflegen und sich über fachspezifische Fragen in Foren, Symposien und Vorträgen auszutauschen. Die fachlichen Schwerpunkte der Treffen werden auf dem Hintergrund persönlicher, aktueller Erfahrungen aus der Praxis der Sozialen Arbeit gewählt, die durch wissenschaftliche Beiträge zum Ausdruck gebracht und reflektiert werden.
Die Veranstaltungen wurden in den letzten Jahren von der Landesdirektion Dresden, dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD), dem Diakonischen Werk der EKD sowie aus Mitteln des Programms für Lebenslanges Lernen der Europäischen Komission gefördert.
Wir danken für diese wichtige Unterstützung!

Die Organisation der Europatagung liegt in den Händen einer Vorbereitungsgruppe, die sich zusammensetzt aus engagierten Studierenden und Dozierenden der ehs Dresden, Mitgliedern des Grenzgänger e.V., dem Career Service und dem Internationalen Büro.